25 Jahre Tiananmen-Massaker

Chinas Regierung versucht, alle Spuren des Massakers zu beseitigen. In der Nacht zum 4. Juni 1989 war die Volksbefreiungsarmee mit Panzern gegen Studenten vorgegangen, die seit Wochen auf dem Platz des Himmlischen Friedens für mehr Demokratie demonstriert hatten. Dabei wurden Hunderte, möglicherweise sogar Tausende Menschen getötet. SZ und Weltspiegel besuchen Menschen, die sich an die Nacht vor 25 Jahren erinnern. Eine Digital-Reportage anlässlich des Jahrestags der Studentenproteste auf dem Platz des Himmlischen Friedens. Nominiert für den Grimme Online Award.

  • Storytelling
  • Entwicklung
  • Süddeutsche Zeitung

Links zum Projekt