Asylgroßaufträge: Wer von den Flüchtlingen profitiert

In der Asylkrise winken Sicherheitsdiensten und Cateringfirmen gute Geschäfte. Öffentliche Aufträge werden oft freihändig, also ohne Ausschreibung vergeben, für manch einen Anbieter ist das die Lizenz zum Abkassieren. BR-Data hat hunderte Aufträge in der Datenbank analysiert. Die Recherchen belegen: Was zählt ist der niedrigste Preis. Und weil die Zeit drängt und eine landes- oder europaweite Ausschreibung kompliziert ist, werden viele Aufträge gar nicht mehr ausgeschrieben, sondern im Schnellverfahren vergeben.

  • Interaktive Karte
  • Design, Entwicklung
  • Bayerischer Rundfunk
  • November 2015

Links zum Projekt