Interaktives Bahnhofsinformationssystem

Bahnsteige sind Orte der Begegnung, des Wartens und der Orientierung. Ebenso sind Bahnsteige zwangsläufig mit Interaktion verbunden – egal ob man Freunde abholt oder täglich den selben Zug zur Arbeit nimmt. Interaktion findet sowohl mit anderen Menschen statt, als auch mit verschiedenen Leitsystemen wie Anzeigetafeln, Fahrplänen oder Sicherheitsmarkierungen. Das Problem ist: Bahnsteige werden oftmals in ihrer Funktion unterschätzt und mit negativen Emotionen verbunden. Zugverspätungen, eine trostlose Atmosphäre und die Bedrohlichkeit bei Nacht, führen dazu, dass man sich ungern an einem Bahnsteig aufhält. Ein besseres Interaktionsdesign kann helfen, eine positive Erfahrung für jeden Zugreisenden zu schaffen.

  • Interaktive Installation
  • Konzept, Design
  • Filmakademie Baden-Württemberg
  • Juni 2012

Links zum Projekt